Barrierefreies Bad

Statistisch gesehen passieren Im Bad die meisten Unfälle innerhalb des Hauses. Das kann beispielsweise an einer zu hohen Duschwanne mit beschwerlichem Einstieg oder an nicht vorhandenen Haltegriffen in der Umgebung von Badewanne, WC und Waschtisch liegen. Daher sollte auf eine entsprechende Badausstattung besonders geachtet werden.

 

Altersgerecht geplante Bäder sind komfortabel und vielseitig. Der unterfahrbare Waschtisch, der Sitz bzw. die bodengleiche Wanne für die Dusche oder der Halte-, Stütz- und Klappgriff am WC sorgen für Komfort und Sicherheit bei Gebrechlichkeit und sollten bei jeder Neuplanung oder Sanierung eines Badezimmers eingeplant werden, denn sie sind für Badnutzer jeden Alters praktisch.

 

Wird der Umbau zu einem barrierfreien Bad notwendig, weil beispielsweise eine Pflegebedürftigkeit eintritt, dann zahlt die Pflegekasse unter bestimmten Voraussetzungen sogar Zuschüsse für einen entsprechenden Umbau.

 

Lassen Sie sich von uns zum Thema barrierefreies Bad beraten. Wir informieren Sie gerne ausführlich über die verschiedenen Möglichkeiten.